• Facebook Metallic

© 2016 by Collies von der stillen Reuss

Wer über alle Änderungen informiert werden möchte, kann den Newsletter bestellen. Einfach auf den Button klicken und Mail abschicken

L-Wurf

Geboren am  16. Juni 2017

Eltern:

Vater:  Iltschi Linus vom Ring Wall Collie Clan (Orthos)

  Mutter: Nira

Wurfstärke: 

1 schwarzer Rüde

3 schwarze Hündinnen

1 bluemerle Hündin

2 bluemerle Rüden

Wir sind uns bewusst dass diese Verpaarung ungewöhnlich ist. Allerdings haben wir uns durchaus etwas überlegt dabei.

Ich, Brigitta, erlebe nun die Hundezucht schon seit über 10 Jahren aktiv. Während dieser Zeit habe ich viele positive Eindrücke bekommen, aber leider eben auch einige negative. Was heisst den züchten? Was soll das Ziel sein? Möglichst einheitliche Hunde sowohl äusserlich als auch im Wesen?

Wenn ich die Welpeninteressenten frage was ihnen denn wichtig ist bei einem Hund kommen immer die gleichen Kriterien: guter Charakter und beste Gesundheit -  das Aussehen sei nicht so wichtig. Nun, genau dieser Meinung bin ich auch. Was nützt der schönste Hund wenn er krank ist oder durch ein negatives Grundwesen auffällt?

Also wollten wir den Versuch wagen zwei Hunde zu verpaaren, welche äusserlich zwar grundverschieden sind, deren Charakter aber genau das darstellen was wir erhalten möchten. Und als wir die Gesundheitsatteste von beiden in den Händen hielten, stand unserem Vorhaben nichts mehr im Weg.

Die Labradorhündin Nira fiel schon als Welpe sehr positiv auf. Sie bringt genügend Temperament mit, bleibt aber auch in schwierigen Situationen sehr ruhig und überlegt. Menschen und andere Tiere liebt sie sehr - nie gerät sie in Streit mit anderen Hunden. Kurz gesagt ( wie es eine Besucherin einmal ausgedrückt hat): eine Seele von einem Hund. Sie wurde auf HD, ED und Patella geröngt und als frei attestiert.

Der Vater Orthos ist ein temperamentvoller Collie-Rüde. Stets zu einem Streich aufgelegt, trotzdem aber sehr gut zu führen und extrem aufmerksam. Auf dem Spaziergang ist er sehr verträglich mit anderen Hunden, in seinem Revier verteidigt er "seine" Frauen eifersüchtig. Wenn sich Personen unserem Garten nähern ist er der erste am Zaun und meldet uns die Besucher kurz. Über Streicheleinheiten freut er sich sehr und wird manchmal sogar etwas aufdringlich beim Abholen derselben.

Die Gesundheitsnachweise von Orthos sind auf seiner Seite ersichtlich

Der 9-fache Gentest der Welpen hat folgende Resultate ergeben

  • Centronukleäre Myopathie (CNM)                       N/N (frei)                                

  • Degenerative Myelopathie (DM Exon2)              N/N (frei) 

  • Exercise induced Collapse (EIC)                            N/N (frei)

  • Hereditäre nasale Parakeratose (HNPK)             N/N (frei)

  • Progressive Retinaatrophie* (prcd-PRA)             N/N & N/PRA (frei & carrier)

  • Retinale Dysplasie* (OSD)                                      N/N (frei)

  • Zwergenwuchs (Skeletale Dysplasia 2) (SD2)     N/N (frei)

  • Collie-Eye-Anomalie (CEA)                                     N/CEA (carrier)

  • Multidrug-Resistance Transporter (MDR1)        N/N & N/MDR (frei & carrier)

 

Mit diesen Ergebnissen sind wir sehr zufrieden und sie beweisen uns dass wir nun einen Schritt weiter sind auf dem Weg zu unserem Ziel!

Ausserdem sind wir nicht die einzigen, die sich Gedanken zur Zucht allgemein gemacht haben. Diese Versuche von Fremdverpaarungen gibt es schon länger.

https://www.pro-kromfohrlaender-zucht.de/einkreuzprojekt/kreuzungsmodelle-beim-hund-von-dr-irene-sommerfeld-stur/

Immer wieder erreichen uns Bilder vom Leben eines Collie-Labrador-Mischlings ;-) wir freuen uns gewaltig darüber, dass sich diese wunderbaren Hunde so toll entwickelt haben.

Laya ist viel unterwegs - hier auf einer Wanderung und während einer Bahnfahrt

Laya

Luke 

Letty mit ihrem ersten "Gstältli" (es passt nicht mehr) und im Blog von "Föhnlocke"

Luke zuhause im Kt. Zürich

 Jack Sparrow in den Ferien im Engadin und bei seinem ersten Bier

Lardo hat den Blick seiner Mutter geerbt und erlebt hier seinen ersten Schnee

 Jack Sparrow mit der Nase im Topf 

Die hübsche Laya wird erwachsen

Laya nach einem Bad und bei der Hilfe im Garten.

Laut der Besitzerin glaubt Laya sie müsse dringed die Gestaltung des Gartens ändern

Der freche Jack Sparrow (links) in seiner Box im Auto

&

die süsse Laya (rechts) in der Hundeschule

Die lebhafte Kuka (Luna) beim Toben im Garten

Die sanfte Letty nach einem anstrengenden Tag

Der lustige Luke darf noch eine Woche länger in der Zuchtstätte bleiben bevor er zu seiner neuen Familie zieht

Der gemütliche Lardo beim Entspannen mit seinem neuen Freund

Die kleine Laya beschnuppert ihren grossen Begleiter

Auch unsere L-ler haben uns verlassen. Aber vorher gabs doch einige Abenteuer mit ihnen. Wir waren auf verschiedenen Ausflügen, beim Tierarzt und in einer Werkstätte für behinderte Menschen. Die Kleinen meisterten alle Aufgaben mit Bravour und vielen durch ihr fröhliches Wesen auf.

Wir haben die Welpen mit Frischfleisch aufgezogen. Und heute gabs frische Luftröhre....

wie immer besuchen wir die Teiche mit den Welpen. Im Unterschied zu den Collies versuchten die kleinen Schlingel zu baden. Nachdem der freche Lucky kopfvoran hinein fiel wurden die anderen dann doch etwas vorsichtiger....

die hübsche Letty ist sich der Sache nicht ganz sicher, läuft aber tapfer mit!

Laya (rechts) und Leane (oben) müssen sich zuerst überlegen ob sie wirklich mitlaufen wollen

Luke hat das Wasser gesehen und nimmt sofort ein Bad

jetzt, im Alter von über 4 Wochen geht langsam die Post ab in unserem Garten

so...du blöder Rasenmäher. Jetzt geben wir es dir aber.... uns so zu erschrecken!

was guckst du?

...ich sitze hier

und vor der Röhre haben wir sowieso keine Angst

wo genau sollen wir hin?

hier sitzen kann jeder..... im Fall!

Nun ist der L-Wurf bei uns in den Welpenraum gezogen und macht bereits die Gegend unsicher

und im Alter von 3 Wochen

kaum gerade aus laufen und schon "rutzen"

Kurz nach der Geburt