• Facebook Metallic

© 2016 by Collies von der stillen Reuss

Wer über alle Änderungen informiert werden möchte, kann den Newsletter bestellen. Einfach auf den Button klicken und Mail abschicken

Unsere Welpen

10 Jahre lang bekamen unsere Welpen den Stammbaum von der Schweizerischen Kynologischen Gesellschaft SKG. Lange waren wir uns sicher dass diese Ahnentafel als Garantie für gesunde, wesensfeste Hunde aus guter Aufzucht steht.

Mittlerweile haben wir unsere Meinung geändert. Freiwillig verzichten wir auf das goldene Gütezeichen GGZ und auf den SKG-Stammbaum. Wir wissen, dass wir auch ohne SKG und den Schweizerischen Collie-Club tolle Hunde züchten können und unsere Ahnentafeln der Wahrheit entsprechen! An der Qualität unserer Hunde ändert sich gar nichts - an derjenigen unserer Nerven ganz bestimmt!

Wir haben uns zum Ziel gesetzt, dass der Weg das Ziel bleibt. Für uns hat daher oberste Priorität unsere Hunde den stets höher gestellten Anforderungen anzupassen und dabei gleichzeitig der Gesundheit aller Hunde einen hohen Stellenwert einzuräumen. Nicht so wichtig sind für uns Ausstellungsergebnisse.

Wir stellen uns einen Collie vor, der genug Selbstbewusstsein hat um sich in unserer Umwelt problemlos zu bewegen. Dabei soll er aber immer noch der relativ leicht zu erziehende Begleiter bleiben für den der Collie so bekannt ist.

Ein sehr selbstsicherer Hund ist zwar durch nichts so leicht aus der Ruhe zu bringen, stellt aber an die Erziehung, Haltung und Führung sehr hohe Ansprüche. "Kein sehr selbstbewusster Hund ist leicht zu führen...."

Ein eher zurückhaltender Hund hingegen ist häufig einfach zu erziehen, da er unsere Führung selten in Frage stellt. Dafür kann er mit der Umwelt grosse Probleme haben und es ist für ihn nicht möglich uns überall hin zu begleiten.

Wir möchten uns irgendwo in der Mitte finden. Natürlich ist es nicht einfach die Balance zwischen Selbstsicherheit und leichter Erziehung zu halten. Aber unsere Hunde zeigen uns täglich mit ihrer Ausgeglichenheit,  ihrem Temperament und der strotzenden Gesundheit dass wir auf gutem Weg sind.

Unsere Welpen werden bei uns sorgfältig auf ihr zukünftiges Leben vorbereitet und die erste Zeit in der Prägungsphase verstreicht nicht ungenutzt

Geboren werden unsere Welpen im Wohnzimmer, immer im Beisein von uns Züchtern.

Hier bleiben die Kleinen bis zum Alter von ca. 5 Wochen, bevor sie dann in den Welpenraum mit direktem Auslauf in den Garten ziehen

Die ersten Ausflüge finden auf die grosse Terrasse statt

Die Wurfkiste bleibt stehen bis die Welpen nach draussen dürfen

Das Wackelbrett

Die grosse Tasse wird ausgeleckt

Farbige Röhren um sich zu verstecken und verweilen

Spielen mit der Mutter

Windspiele und Höhlen

Klappernde Gegenstände schaukeln im Wind

Komische Dinge zum drüberlaufen

Da wir auch noch Katzen züchten lernen die Kleinen den Umgang mit den Samtpfoten früh

Sobald uns die Welpen auf Zuruf folgen unternehmen wir kleine Ausflüge in verschiedene Gegenden.

Selbstverständlich immer in Begleitung der Mutterhündin und anderen erwachsenen Hunden

Besuch am Urnersee um das Wasser kennen zu lernen

Klettern über Geröll

Kennenlernen von Treppenstufen

überqueren einer kleinen Brücke

Mit jedem Wurf besuchen wir mindestens einmal ein Alters- oder Behindertenwohnheim. Erstens um den Bewohnern eine Freude zu machen und zweitens damit die Welpen fremde Gebäude und Böden kennen lernen. Nicht zu vergessen die Liftfahrt in den ersten Stock

Und alles wird jeweils fotografisch oder per Video festgehalten.

Kurz vor dem Auszug ins neue Heim lernen die Kleinen die Leine kennen. Mit jedem Welpen gehen wir zum Schluss einzeln eine Runde durch das Quartier